So pflegen Sie Ihre Möbelstücke

Klicken Sie auf eine der Überschriften um mehr zu erfahren.

So pflegen Sie Ihre Holzoberflächen

Seit jeher wird Holz für die Herstellung von Möbeln jeglicher Art verwendet. Robustheit, edle Ausstrahlung und flexible Einsetzbarkeit machen es zum idealen Werkstoff. Holz zählt dabei zu den sogenannten natürlichen Produkten: jeder Baum verfügt über ein ganz individuelles Äußeres was seine Farbe und Struktur betrifft und macht auf diese Weise aus jedem Möbelstück ein Unikat. Man spricht weiterhin oft davon, dass Holz lebt bzw. arbeitet. Es reagiert also auf seine äußere Umgebung, sprich Helligkeit, Temperatur und Luftfeuchtigkeit eines Raumes. Dies führt mit der Zeit zu Farbveränderungen und Haarrissen. Ein Prozess, der naturgemäß mit dem Gebrauch dieses Materials einhergeht und somit kein Grund für eine Reklamation ist. Für die Produktion unserer Möbel verwenden wir ausschließlich Echtholzfurnier. Bei diesem Verfahren werden feine Holzblätter vom Stamm abgetrennt, um anschließend auf auf einem Trägermaterial befestigt zu werden. Dieses edle Material verleiht Ihrem Möbelstück Individualität und Eleganz.

Unsere Holzarten

Buche: Ihre Maserung ist schlicht, der Farbton liegt zwischen hellgelb und rötlich-braun, wobei zweitgenanntes v.a. bei älteren Bäumen auftritt. Zudem ist das Holz hart und widerstandsfähig.

Eiche: Ihr Holz weist eine gelbbraune Färbung sowie eine robuste und gleichmäßige Struktur auf. Der hohe Härtegrad sorgt zudem für eine ganz besondere Lebensdauer.

Nussbaum: Dunkelbraune Färbung, lebendige Maserung sowie stets unterschiedliche und somit individuelle Struktur machen das Holz des Nussbaums zu einem begehrten Material für wertvolle und elegante Möbel.

Pflege

  • Verwenden Sie für das Entfernen von Staub am besten ein trockenes und fusselfreies Tuch und wischen Sie damit in Richtung der Maserung
  • Tragen Sie von Zeit zu Zeit handelsübliche Möbelpolitur auf. Dies sollte jedoch nicht übermäßig oft geschehen. Eine jährliche Behandlung reicht in der Regel völlig aus
  • Achten Sie auch auf einen gleichmäßigen Lichteinfluss und setzen Sie Ihr Möbelstück nicht direkter Sonneneinstrahlung aus
So pflegen Sie Ihre Glasoberflächen

Für unsere Glasmöbel verwenden wir Klarglas, das wir auf Wunsch satinieren. Dabei tragen wir eine Lackschicht auf, die im Vergleich zu herkömmlichen Methoden wie eine Ätzung per Säure oder Bestrahlung mit Korund den Vorteil hat, dass Verschmutzungen auf der gerauten Oberflächer einfacher zu entfernen sind. Weiterhin bieten wir Tischplatten als Colorglas, also mit farbiger Lackierung, an.

Beachten Sie bei der Pflege des Glases folgende Hinweise:

  • Das Entfernen von Flecken sollte mit milden Reinigungsmitteln wie Seifenwasser erfolgen. Verwenden Sie dabei ein fusselfreies Tuch zur Vermeidung von Schlieren- und Kratzerbildung.
  • Damit Sie den Lack nicht beschädigen, verwenden Sie ausschließlich milde Reinigungsmittel.
  • Legen Sie auf dem Glas keinesfalls extrem heiße oder kalte Materialien ab.
  • Verwenden Sie Untersetzer.
So pflegen Sie Ihre Stuhlbezüge

Für die Bezüge der von uns angebotenen Stühle verwenden wir ausschließlich Leder, dessen natürliche Eigenschaften größtmöglichen Komfort versprechen. Zudem ist es dank seiner Robustheit und Strapazierfähigkeit äußerst langlebig. Beachten Sie einige einfache Regeln in Bezug auf die Pflege Ihres Lederbezuges und maximieren Sie auf diese Weise dessen Lebensdauer:

  • Verwenden sie für die Entfernung von Staub ein trockenes oder nur leicht angefeuchtetes Tuch. Zu viel Feuchtigkeit schadet dem Leder.
  • Hitze lässt Leder austrocknen. Stellen Sie Ihr Möbelstück daher nicht zu nah an die Heizung oder andere Wärmequellen. Setzen Sie es weiterhin keiner direkten Sonneneinstrahlung aus, da es sonst ausbleichen könnte.
  • Setzen Sie das Leder keinen öl-haltigen Reinigungsmitteln aus. Auch diverse Körperpflegeprodukte können auf diese Weise schädigend wirken
  • Nutzen Sie handelsübliche Lederpflegemittel, um Ihr Möbelstück vor Abnutzung und Verschmutzungen zu schützen
Oberflächenbehandlung

Geölt: Geölte Oberflächen betonen die Struktur und Maserung des Holzes und unterstreichen hierdurch dessen natürliche Individualität. Um diese zu erhalten, bedarf es regelmäßiger Pflege. Diese erfolgt in ihrer einfachsten Form mit einem trockenen Staubtuch. Flüssigkeiten, die versehentlich verschüttet werden, sollten umgehend abgetrocknet und anschließend mit Wasser und Möbelseife beseitigt werden. Weiterhin sollten Sie Ihr Möbelstück von Zeit zu Zeit mit handelsüblichem Pflegeöl behandeln. Achten Sie hierbei darauf, dass Sie das zu Ihrer Holzart passende Öl verwenden.

Lackiert: Die Lackierung sorgt für langhaltenden Schutz und ist einfach zu pflegen. Die tägliche Reinigung nehmen Sie am besten mit einem weichen und feuchten Tuch vor. Verwenden Sie des Weiteren nur milde handelsübliche Pflegemittel, um ein Durchscheuern des Lacks zu verhindern. Stellen Sie außerdem auch keine heißen Töpfe oder Pfannen auf Ihrem Möbelstück ab.